Das vierte Einkehr-Wochenende des BKR findet vom 2. – 4. März 2018 [Freitag (Abend) – Sonntag (Mittag)] im Franziskaner-Kloster Frauenberg (www.kloster-frauenberg.de) in Fulda statt.

Damit besteht in der Fastenzeit wieder eine gute Gelegenheit, uns auf die österliche Bußzeit einzulassen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen wird (nach den Themen „Gerechtigkeit“ 2015, „Barmherzigkeit“ 2016 und „Wahrheit“ 2017) das Thema „Tapferkeit“ stehen:

Programm :

Weiterlesen

Der Vorstand des BKR lädt herzlich zur Jahrestagung des BKR am 04.11.2017 ein. Tagungsort wird wie in den Vorjahren das Haus der K. D. St. V. Ripuaria im CV zu Bonn, Meckenheimer Allee 146, 53115 sein.

Folgendes Programm ist vorgesehen:
10.00 Uhr s. t. Geistlicher Implus durch Pfarrer Wolfgang Picken
10.30 Uhr Seminar mit Rechtsanwalt Norbert Schneider „Abrechnungspraxis/Gebührenoptimierung“ (Mitttagspause gegen 12.30 Uhr, Ende gegen 16.30 Uhr)
17.00 Uhr BKR-Mitgliederversammlung
19.00 Uhr Abendessen
20.00 Uhr Festkommers; Festredner Prof. Dr. Dr. h. c. Klaus Rennert (W. K. St. V. Unitas Eckhardia zu Freiburg), Präsident des Bundesverwaltungsgerichts, „Menschenwürde und Menschenbild: Wieviel Christentum steckt im Grundgesetz“

Programm und Anmeldung

Der BKR trauert um Pater Dr. Sigfrid Klöckner OFM, der am 07. Februar 2017 im 88. Lebens- und 62. Priesterjahr verstarb. Pater Dr. Klöckner war einer der Initiatoren der Einkehrtagungen des BKR und war im Jahr 2015 zum Thema Gerechtigkeit auch der erste Dozent. Seinem Orden diente er in vielfältigen Funktionen: Als Hochschuldozent für Moraltheologie, langjähriger Provizialminister der Thüringischen Franziskanerprovinz sowie Leiter der Exerzitienhäuser in Hofheim und Bad Soden-Salmünster. Ebenso war er viele Jahre Domprediger am Hohen Dom zu Fulda. Der BKR verliert in Pater Dr. Klöckner einen engagierten Freund des Verbandes, der in guter Erinnerung behalten wird. Herr, gib ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihm

Bund Katholischer Rechtsanwälte e.V. 
Bundesgeschäftsstelle 
Georgstr. 18 
50676 Köln 
Telefon: 0221/272 37-77 
Telefax: 0221/272 37-27 


Bürozeiten: 
Montag bis Donnerstag:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr 
Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr