Jahr: 2020

BKR-Klostertage 2020

Die sechsten Klostertage unseres Bundes finden vom 06. – 08. März 2020 (Fr. 18 Uhr (gemeinsames Abendessen) – So. 14 Uhr (gemeinsames Mittagessen)) im Franziskaner-Kloster Frauenberg (www.kloster-frauenberg.de) in Fulda statt. Die Klostertage werden uns die wunderbare Gelegenheit bieten, miteinander intensiv ins Gespräch zu kommen und sich besser kennenzulernen

Im Mittelpunkt unserer Betrachtungen wird (nach den Themen „Gerechtigkeit“ 2015, „Barmherzigkeit“ 2016, „Wahrheit“ 2017, „Tapferkeit” 2018 und „Mäßigung“ 2019) nochmals das Thema „Gerechtigkeit“ stehen: Der Katechismus definiert das Thema wie folgt: „Die Gerechtigkeit als sittliche Tugend ist der beständige, feste Wille, Gott und dem Nächsten das zu geben, was ihnen gebührt. Die Gerechtigkeit gegenüber Gott nennt man „Tugend der Gottesverehrung” (virtus religionis). Gerechtigkeit gegenüber Menschen ordnet darauf hin, die Rechte eines jeden zu achten und in den menschlichen Beziehungen jene Harmonie herzustellen, welche die Rechtschaffenheit gegenüber den Personen und dem Gemeinwohl fördert. Der gerechte Mensch, von dem in der Heiligen Schrift oft gesprochen wird, zeichnet sich durch die ständige Geradheit seines Denkens und die Richtigkeit seines Verhaltens gegenüber dem Nächsten aus.“

Wir haben das Programm wie folgt geplant:

Freitag (bis 18 Uhr Anreise, dann Abendessen, Seminarbeginn 19 Uhr): Einführung in das Thema durch den Geistlichen Rat Pfarrer Winfried Bittner, Bischöfliches Generalvikariat Fulda, im Anschluss gemütliches Beisammensein

Samstag: „Gerechtigkeit“, Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Elmar Nass, Fürth (Prof. Nass, Jahrgang 1966, studierte Katholische Theologie und Sozialwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom und der Universität Trier. Seit 2013 ist er Professor für Wirtschafts- und Sozialethik an der privaten Wilhelm Löhe Hochschule für angewandte Wissenschaften in Fürth. 2014 wurde er an der Philosophischen Fakultät der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen habilitiert und erhielt die Lehrberechtigung für das Fach Christliche Wirtschafts- und Sozialethik. Er ist Priester des Bistums Aachen. Zudem ist er seit 2011 Mitglied und Seelsorger der Studentenverbindung KDStV Marchia zu Aachen im CV. Er ist Vorstandsmitglied der Joseph-Höffner-Gesellschaft und der Gesellschaft zur Förderung von Wirtschaftswissenschaften und Ethik.)

Dazwischen: Mittagsgespräch mit S. E. Heinz-Josef Algermissen, Bischof em. von Fulda

Abendprogramm: Spaziergang in die historische Altstadt. Abendessen im Restaurant “Romantica”, anschließendes Fastenbier auf dem Haus der Katholischen Deutschen Studentenverbindung Adolphiana zu Fulda im CV

Sonntag: „Papst, Bischof, Pfarrer – Wer darf was in der Kirche?“, Vortrag und Diskussion mit RA Lic. iur. can. Urs Fabian Frigger, stellv. Vorsitzender des BKR

Das Programm am Samstag wird ergänzt durch die Morgenandacht der Franziskaner, am Sonntag feiern wird die Heilige Messe auf dem Frauenberg in der Klosterkirche mit.

Das seit 1623 bestehende Franziskanerkloster liegt in einem Park auf einem der sieben Hügel Fuldas mit einer herrlichen Sicht über die Stadt Fulda und die umliegenden Berge von Rhön und Vogelsberg. Die Klosteranlage ist ein spätbarocker Bau mit einer künstlerisch wertvoll ausgestatteten Kirche, die umfassend saniert wurde. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Zimmer begrenzt. Bei Bedarf an einer Belegung als Doppelzimmer muss dies zuvor geklärt werden. Die Kosten werden bei ca. EUR 200,00 pro Person liegen. Dieser Betrag beinhaltet die Unterbringung im Einzelzimmer, Vollpension (Freitag: Abendessen, Samstag und Sonntag: Frühstück und Mittagessen, das Abendessen im Restaurant “Romantica” ist nicht inkludiert) sowie einen geringen Tagungsbeitrag für die weiteren Kosten. Bei einer Absage sechs Wochen vor dem Termin entstehen Kosten in Höhe von 30 % des Tagungsbeitrags, bei einer Absage eine Woche vor Beginn in Höhe von 60 %. Es besteht aber selbstverständlich die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu stellen.

Anmeldung an: Roger.Zoerb@Rechtsanwalt-Zoerb.de

Bund Katholischer Rechtsanwälte e.V. 
Bundesgeschäftsstelle 
Georgstr. 18 
50676 Köln 
Telefon: 0221/272 37-77 
Telefax: 0221/272 37-27 


Bürozeiten: 
Montag bis Donnerstag:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr 
Freitag 9:00 bis 12:00 Uhr